Viele Vorteile durch natürliche Wärmedämmug

Eine gute Wärmedämmung amortisiert sich - je nach Dicke der eingebrachten Dämmstoffe - bei den heutigen Energiekosten innerhalb von fünf bis sechs Jahren. Unabhängige Energieberater haben Einsparungen von ca. 20 bis 30% der jährlichen Energiekosten errechnet.

Sparen

Wärmedämmung spart Heizkosten 

Durch eine Wärmedämmung wird der Energieverlust deutlich gesenkt. Der Energieverlust der Fassade kann bei Gebäuden aus dem Altbaubestand mit einer Fassadendämmung um bis zu 75% gesenkt werden, bestätigen uns unabhängige Fachleute.

Bei den heutigen Energiekosten ein starkes Agument.

Komfort

Wärmedämmung erhöht die Wohnbehaglichkeit 

Durch eine Außenwanddämmung werden die Innenwände in Ihrer Wohnung nicht mehr so kalt. Damimt müssen Sie auch nicht mehr so viel heizen, die Wärme geht nicht mehr so schnell verloren. Drinnen ist es nun überall gleichmäßig angenehm warm, ohne dass die Heizung auf Hochtouren läuft.

Im Sommer bleiben Ihre Räume angenehm kühl, denn eine gute Wärmedämmung wirkt auch

Umwelt und Gesundheit

Wärmedämmung schont die Umwelt 

Ihr wärmegedämmtes Haus verbraucht weniger Energie und gibt weniger Schadstoffe an die Umwelt ab. So schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern schützen effektiv die Umwelt!

Wärmedämmung verbessert das Wohnklima 

Schimmelpilze und Schwitzwasser haben keine Chance mehr - fachmännisch gedämmte Außenwände verhindern im Winter die Entstehung von Kondenswasser an den Innenwänden und im Sommer das übermäßige Aufheizen der Innenräume.

Werterhalt

Dämmung steigert den Gebäudewert 

Häuser mit niedrigen Verbrauchswerten haben einen höheren Wiederverkaufswert und lassen sich leichter vermieten.
Die Dämmung schützt die Außenwände Ihrer Wohung vor Temperaturunterschieden. Sie sind innen durchgängig warm, Innenwand und Raumlufttemperatur sind fast gleich. So wird die Bausubstanz Ihres Hauses nachhaltig geschützt.